Archive for ‘Kochwerk’

Februar 11, 2013

Omi + Karneval = eine Romanze


Ballons

Der Fasching neigt sich dem Ende zu, der Valentinstag steht vor der Tür. Wenn euch der kommerzielle Hype um den Tag der Liebe genau wie uns zuwider ist, so haben wir eine besonders liebevolle Idee für euch: überrascht eure Liebste oder euren Liebsten mit einem liebevoll bereiteten Frühstück zu zweit! Die romantische Tischdeko hierfür könnt ihr ganz einfach selbst machen.

Schnappt euch einfach die vom Karneval übrig gebliebenen Luftballons, Omis alte Spitzen- oder Klöppeldeckchen, Tapetenkleister, und los geht der Spaß: etwas Kleister anrühren, Luftballons aufblasen, Deckchen darauf platzieren, dick einkleistern und das Ganze am besten über Nacht trocknen lassen.

MonCherie

Dann einfach die Luftballons zerstechen – et voilà – schon habt ihr wunderbar romantische Körbchen für Brötchen, Süßigkeiten und vieles mehr…

Breznliebe

Advertisements
Oktober 27, 2012

und ganz viele Flaschen für das Besteck!


Besteckkasten, Klappe die Zweite! Plastikflaschen aufschneiden und scharfe Kanten abkleben… falls dein Besteck zu lang für die Tetrapak-Variante ist (https://innwerk.wordpress.com/2012/06/28/innwerk-hilft)!

August 16, 2012

Nette Serviette II


Konservendose mit Servietten beklebt… unser Objekt der Beklebebegierde diesmal: Konservendosen. Einfach gut ausspülen, mit weißer Acrylfarbe grundieren und dann mit Lieblingsserviette und Serviettenlack und -leim verschönern. Ergibt wunderschöne, individuelle und preisgünstige Stiftebecher, aber auch Küchenutensilien, Pinsel usw.  können so prima verstaut werden.

Konservendose mit Servietten beklebt

Serviettenlack- und leim (ab ca. 6 €), Servietten (ab ca. 2,50 €) aus dem Bastelshop oder der Drogerie, leere Konservendosen (ab ca. 0,40 €)

August 1, 2012

Einfach – Genial!


Liebe Leser, heute erlebt ihr wieder INNwerk-Philosophie vom Feinsten.

Aus alt mach neu, aus Müll mach nützlich, aus leerer Studentenwohnung mach wundervoller Wohlfühltempel und das ganze bitte ganz EINFACH und GÜNSTIG!

Könnt ihr haben!

Regale sind oft sehr teuer und einen Baumarkt gibt es auch nicht in der Nähe – dafür aber Supermärkte. 

Wir haben uns einfach eine leere Holzkiste, in der zuvor Salat oder Kohl aufbewahrt wurde, aus dem Norma beim Bahnhof geholt (beim REWE sind mir die noch nicht aufgefallen, aber vielleicht auch da?!) und haben diese an die Wand genagelt- Ohne Winkel und nur mit vielen Nägeln hält das zwar keine 100 Kochbücher aus, aber es bietet einen tollen Platz für die Küchenkräuter… und diese Kisten sind eh soo rustikal, dass ein krummer Nagel gar nicht auffällt!

Oder fragt doch mal bei euren Obst- und Gemüsehändler des Vertrauens nach, ob er so eine Kiste von seiner letzten Orangenlieferung für euch übrig hat? Ich hatte im Aran dieses Glück…

Im Flur oder in eurem Zimmer bieten solche Regale außerdem eine super Möglichkeit, um z.B. Fotos oder andere Lieblingsstücke in Szene zu setzen… eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Genießt den Sommer und viel Spaß beim INNwerkeln

Schlagwörter: , , ,
Juli 28, 2012

Packt die Nudelsiebe aus, heute abend wird gegrillt!


Passau, 29°C, die Sonne brennt!

Angesichts der heißen Temperaturen erweisen wir heute unserer ersten INNovationen noch einmal die Ehre!

Ihr wollt auch? Dann lasst die Nudelsiebe grillen!!!

Juli 26, 2012

Alles was du kannst, das kann ich viel besser!


… Ja, ich kann alles viel besser als DU!

Das habe ich mir gedacht, als wir von Berlins urban gardening berichtet haben.

Was Berlin kann, kann Passau viel besser.

Du bist Student, hast keinen Garten, ja noch nicht mal einen Balkon, um dein eigenes do-it-yourself-Salatbeet anzupflanzen?

Auch kein Problem…

Warum nutzt du nicht einfach deine Fensterbank, um dort in einem Blumenkasten Salat anzupflanzen. Den Samen dafür gibt es für wenige Cent in vielen Geschäften zu kaufen und das grüne Beet vor deinem Fenster zaubert gleich einen Farbklecks in den ach so grauen Sommer 2012…Und wenn sich dann die Pflänzchen zu sehr auf die Pelle rücken, kannst du sie vereinzeln und deinen Salatkopf heran züchten. 

Keine kleinen Blumentöpfe?

Auch kein Problem. Bei INNwerks urban gardening sind wir nämlich einfach so kreativ und verwenden „Müll“ – ganz im Sinne des Upcyclings: Beispielsweise eigenen sich die Dosen vom letzten Abendbrot mit Erbsen/Möhren-Gemüse ganz prima als Mini-Blumentopf. Oder spül doch einfach die Gläser aus, die du sonst ins Altglas bringen müsstet (was du eh schon die ganze Zeit vor dir her schiebst).

Viel Spaß bei der Gartenarbeit 🙂

Hast du noch andere Ideen? Was pflanzt du in deinem Passauer Stadt-Garten an?

Das INNwerk-Team freut sich auf DEINE Kommentare.

Juli 23, 2012

Bring dein Altglas zum Leuchten!


Wir alle kennen das. In unseren (Studenten-)WGs sammelt sich das Altglas. Die Türme die dabei entstehen sind waghalsiger als so mancher Jengaturm. Euch ist doch dieses Spiel mit den vielen Bauklötzen ein Begriff? Falls nicht: et voilà! Rebecca in action.

Sobald der Turm einstürzt kann ich mir den Schrei nie verkneifen. Der wiederum erschreckt alle anderen mehr als die Tatsache, dass der Turm nun doch zu Fall gebracht wurde  :::… ::::: …… ::::: …. :: …. ::::::::: ….

Aber zurück zum Altglas. Wir stapeln also aus dem Glas, das wir gerade für die Tomatensoße geleert haben, kunstvolle Gebilde. Noch ein Glas geht immer!

Bevor ihr eure Mitbewohner mit eurem Schrei aus dem Schlaf, im Moment wohl eher aus den Büchern jagt, weil ihr die Statik des Turmes doch falsch berechnet hattet,  macht doch lieber daraus……

…… Tataaa: Windlichter. Dazu braucht ihr nur euren Lieblingsnagellack. Ok, falls euch der zu schade ist dürft ihr auch eine andere Farbe verwenden und dann wird kräftig drauf los gepinselt. Und das tolle ist, ihr könnt dabei nichts verpatzen und über den Nagel hinaus malen, denn das Glas ist allemal größer als euer Nagel 😉 Zum Schluss noch, falls euer Kunstwerk hängen und nicht stehen soll, aus Draht einen Bügel als Aufhänger drum rum wickeln. Fertig ist das Windlicht für euren Balkon.

Das Altglas bekommt ihr für lau beim Öffnen der nächsten Pesto oder was auch immer euer Magen begehrt. Nagellack haben wir Mädels ja eh zu Hause. Jungs fragen ihre Mitbewohnerinnen, Freundinnen oder wer euch sonst noch so einfällt 🙂 Den Draht bekommt ihr entweder vom Mitbewohner oder im Fachhandel.

 

Schlagwörter: , , , ,
Juli 16, 2012

Impressionen Berlin Tempelhof


Auf feinstes Urban Gardening stößt INNwerk in Berlin. Hier finden sich sicher auch

Anregungen für die Balkone Passauer Studenten. Uns gefallen das Beet in der Dachrinne und das Bewässerungssystem mit den Flaschen. Und wie sich Anfang des Monats herausgestellt hat, darf das Juwel in der Hauptstadt auch weiterhin gedeihen, da die internationale Gartenausstellung (IGA) 2017 nicht auf dem Tempelhof-Gelände, sondern in Marzahn stattfinden wird. Also entsteht hier nun doch kein kommerzieller Park!

Da freut sich doch sicher meine Freundin Anne (wohl gemerkt nicht unsere Anne aus Passau!), die direkt dort wohnt und nun weiterhin nach Lust und Laune nach der Uni im Park die Seele baumeln lassen und entlang schlendern kann. Wer in Passau ein bisschen Guerilla Gardening betreiben möchte, findet hier die ultimativen Saatbomben.

Juni 28, 2012

INNwerk hilft


Es ist so weit – heute folgt die erste Lösung auf unsere via Facebook gestartete Aktion „INNwerk hilft“. Nummer eins: die heiß ersehnte Ordnung fürs Besteck. Gabel über Messer unter Löffel in der Besteckschublade? Schnee von gestern dank unserem selbstgebastelten Besteckkasten aus Tetrapaks. Drei Tetrapaks ausspülen und der Länge nach aufschneiden.

Nun testen, ob das Besteck auch reinpasst, beim Testversuch waren beispielsweise die Messer zu lang. Getreu dem Motto „Dem Ingenieur ist nichts zu schwör“ zerschneidet der INNwerkler einfach einen weiteren Tetrapak und baut das fehlende Stück an. Nun heißt es tackern was das Zeug hält: die einzelnen Teile zusammenheften und außerdem überall, wo die Ohren der Tetrapaks abstehen ebenfalls tackern.

Die puristische (und spritzwasserfeste) Variante ist an dieser Stelle vollendet. Wer es, wie wir, gern bunter mag, nimmt das Seidenpapier von der letzten Douglasbestellung oder vom letzten Schuhkauf und schlägt den Besteckkasten damit aus. Zu guter Letzt in die Besteckschublade legen und befüllen. In dieser Reihenfolge, sonst kracht‘s 😉

Alte Tetrapaks und Seidenpapier von Douglas oder eurem letzten Schuhkauf ❤

 

 

 

 

Und für alle die ihr Besteck gerne griffbereit am Tisch haben möchten, sei hier noch eine zweite Lösung genannt: Einfach in Gläsern/Tassen sortieren und ab damit auf den Tisch.

Angestachelt vom „Hilfeschrei“ auf Facebook, ist uns noch eine weitere Idee gekommen, die wir euch nächste Woche präsentieren werden. Ihr dürft schon mal gespannt sein!!! Nur soviel verraten wir euch: auch wenn ihr gerade am Ende des Monats blank sein solltet, bringt ja nicht eurer Leergut zurück 😉

Schlagwörter: , ,
Juni 26, 2012

Mit dem Essen spielt man nicht!


… Das wissen auch wir vom INNwerk.

Ein Umzug ohne Umzugshelfer ist nicht vorstellbar. Doch diese fleißigen Freunde und Bekannte wollen versorgt werden.

Wir hatten unter anderem Brezn bereit gestellt und obwohl gerade die Männer sich gierig auf die Verpflegung stürzten, passierte das Unfassbare! Eine Breze überlebte… mutiges kleines Ding…oder war es mehr Glück als Verstand?

Sie überlebte schließlich so lange, bis sie nicht mehr zum Verzehr geeignet und knochenhart war.

Was tun?

Wegschmeißen ist für mich als INNwerkler keine Option und da ich eh den Topf mit roter Ölfarbe von meinem Badregal übrig hatte, entschloss ich mich diese mutige Breze anzumalen und als Dekoration zu gebrauchen. Die Ölfarbe schützt durch die wasserabweisende Wirkung vor dem Schimmeln, und so hängt die liebe Breze nun bei uns in der Küche.

Damit wurde sie nicht nur vor dem Mülleimer gerettet, sondern verleiht unserer „Eiche-rustikal“-Küche einen Farbkick.

Es sei trotzdem noch einmal gesagt: Das ist kein Aufruf mit Essen zu spielen! Ihr könnt beispielsweise auch Messer und Gabeln bemalen und als Dekoration für eure Kochwerke gebrauchen.  Ein Bild dazu findet ihr auf unserer Pinterestseite.

Schlagwörter: , , , ,