INNwerk hilft


Es ist so weit – heute folgt die erste Lösung auf unsere via Facebook gestartete Aktion „INNwerk hilft“. Nummer eins: die heiß ersehnte Ordnung fürs Besteck. Gabel über Messer unter Löffel in der Besteckschublade? Schnee von gestern dank unserem selbstgebastelten Besteckkasten aus Tetrapaks. Drei Tetrapaks ausspülen und der Länge nach aufschneiden.

Nun testen, ob das Besteck auch reinpasst, beim Testversuch waren beispielsweise die Messer zu lang. Getreu dem Motto „Dem Ingenieur ist nichts zu schwör“ zerschneidet der INNwerkler einfach einen weiteren Tetrapak und baut das fehlende Stück an. Nun heißt es tackern was das Zeug hält: die einzelnen Teile zusammenheften und außerdem überall, wo die Ohren der Tetrapaks abstehen ebenfalls tackern.

Die puristische (und spritzwasserfeste) Variante ist an dieser Stelle vollendet. Wer es, wie wir, gern bunter mag, nimmt das Seidenpapier von der letzten Douglasbestellung oder vom letzten Schuhkauf und schlägt den Besteckkasten damit aus. Zu guter Letzt in die Besteckschublade legen und befüllen. In dieser Reihenfolge, sonst kracht‘s😉

Alte Tetrapaks und Seidenpapier von Douglas oder eurem letzten Schuhkauf❤

 

 

 

 

Und für alle die ihr Besteck gerne griffbereit am Tisch haben möchten, sei hier noch eine zweite Lösung genannt: Einfach in Gläsern/Tassen sortieren und ab damit auf den Tisch.

Angestachelt vom „Hilfeschrei“ auf Facebook, ist uns noch eine weitere Idee gekommen, die wir euch nächste Woche präsentieren werden. Ihr dürft schon mal gespannt sein!!! Nur soviel verraten wir euch: auch wenn ihr gerade am Ende des Monats blank sein solltet, bringt ja nicht eurer Leergut zurück😉

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: